Der Maria Worm – Kunstköder im Portrait

Beim Maria Worm handelt es sich um einen Gummifisch der Spitzenklasse. Er bietet gegenüber „normalen“ Gummis auf Grund seiner speziellen Gummimischung eine enorme Resistenz und eine nie gesehene Farbpalette. Hier nun ein kleines Loblied auf diesen quirligen Gesellen aus dem Hause Maria Yamashita.

1265046_234435553379123_1569300725_o

Dieser Köder hat eigentlich nur indirekt etwas mit WT zu tun, dennoch wollten wir euch diesen Top-Köder unbedingt vorstellen. Im aktuellen WFT Programm ist dieser Köder nämlich nicht zu finden, aber wenn man ein bisschen rechercheirt, wird man feststellen, dass ihn so mancher Fachhändler doch noch an der Wand zu hängen hat.

1269091_234435363379142_153844864_o

Nicht nur, dass viele der Farben des Maria Worm hoch UV aktiv sind, nein, es sind sogar einige selbstleuchtende Modelle darunter. Toll für tiefes oder trübes Wasser bzw die Spinnangelei bei Nacht.

1276981_234435660045779_1715801479_o

Auch „Offset gerigt“ ein toller Köder für Barsche

Mann kann diesen Köder um das gefühlt zwanzigfache seiner Ursprüngsgröße dehnen. Er ist also nur mit äußerster Kraftanstrengung wirklich zu zerreißen. Diese brutal- resistente Gummimischung stellt gerade bei spitz beißenden Fischen einen großen Vorteil dar. Den Schwanz eines Maria Worms abzubeißen, ist für einen Raubfisch wirklich praktisch nicht möglich. Selbst, wenn man voll anschlägt, während der Gummifischschwanz im Maul des Räubers befindet, wird dieser also nicht abreißen. So klein der Tellerschwanz des Worms aber auch ist- er produziert kleine Micro-Verwirbelungen, die die Fische lieben.

1270838_234435416712470_61179842_o

Dehnbar, wie noch nie zuvor erlebt – Der Maria Worm

Einziger Knackpunkt bei den Maria Worms ist die Tatsache, dass die Gummimischung absolut unverträglich ist für die meisten anderen Gummiköder anderer Hersteller. Deshalb sollte man die Maria Worms niemals mit anderen Gummis in einer Box mischen. Sonst: Totalschaden…

Zum ernsthaften Hechtfischen sind die Maria Worms größentechnisch nicht unbedingt gedacht, aber für alle Freunde der Fischerei auf Barsch oder Zander sind die Größen perfekt. Auch andere Raubfische mittlerer Formate, wie beispielsweise Forellen oder Döbel müssten besonders von dem kleinen Worm angetan sein.

IMG_6702

Ebenfalls auf den Maria Worm reingefallen – Ein kubanischer Mutton Snapper

Wir haben die Maria Worms auch sehr erfolgreich beim Spinnfischen im Meer eingesetzt. Vermutlich hat Maria diese Köder auch für eben diese Angelei entworfen – Stichwort Wolfsbarsch. Ganz sicher funktioniert dieser Gummi auch beim Dorschangeln in der Ostsee oder in Norwegen. Besonders die Glow- Farben müssten hier punkten. Wir haben es noch nicht ausprobiert, aber es klappt ganz sicher. Da sind wir uns einig.

IMG_6710

Montiert wird der Maria Worm am besten am Bleikopf. Schon beim aufziehen wird man merken- Die Gummimischung ist von einem anderen Planeten.

Also Leute, wir hoffen, dass euch dieser kleine Report gefallen hat. Wenn ihr die Maria Worms mal am Regal eines Angelgerätehändler seht, dann gönnt euch ruhig mal eine oder zwei Packungen. Die Farbpalette dieser Köder wird euch sicher gefallen. Findet man hier doch Farbkombinationen, die es bei kaum einem anderen Hersteller gibt.

IMG_6619

Produktspezifikationen:
  • Größe: 6 cm, 7,5 cm, 8,75 und 10,5 cm
  • Farben: 10 Farben plus 4 Glow-Farben (selbstleuchtend)
  • Inhalt: 6 cm (10 Stück), 7,5cm (8 Stück), 8,75 cm (7 Stück) und 10,5 cm (6 Stück)

 

Wir wünschen viel Erfolg beim Spinnfischen im Süß- und Salzwasser mit dem Maria Worm!

Euer WFT- Team

 

No comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.