Testbericht zur RYOBI/WFT NCRT SLAM von Abgemetert

Home Produkte RYOBI/WFT NCRT SLAM Testbericht zur RYOBI/WFT NCRT SLAM von Abgemetert

Abgemetert_3

Back in black – Ryobi Slam Angelrolle im Test

IMG_1957

Die Starkstromrocker AC/DC springen bei jedem Ihrer Konzerte leichtgewichtig über die Bühnenbretter und schmettern einem dabei trotzdem volle Kanne auf die Zwölf ihr Repertoire um die Ohren.

Ähnlich wie bei den australischen Starkstromrockern, verhält es sich bei der Slam Angelrolle aus dem Hause Ryobi. Hardrockmäßig in einem zeitlosen und dennoch verdammt peppigen Schwarz gekleidet wiegen diese Angelrollen, für ihre jeweilige Größe, verdammt wenig. Als begeisterter Forellenangler gibt es für Ryobis Größenpolitik beide Daumen hoch in die Luft. Ryobi haben an uns Leichtgewichtsangler gedacht. Aber auch für alle ultraleichten Barschpros ist das eine feine Geschichte. Warum? Die kleinste Größe ist nicht eine 1000er Rolle, sondern es gibt ein 800er und sogar 500er Modell.

IMG_1949

Eine extrem feine Geschichte, wenn das Gerät wirklich zu 100% abgestimmt sein soll. Beide Minis unterscheiden sich nur minimal. Die 500er wiegt schlanke 160 Gramm und die 800er bringt lediglich 5 Gramm mehr auf die Waage.

Alle Slam Rollen haben eines gemeinsam: Sie bestehen aus einem ultraleichten und hochfestem Kunststoff namens NCRT. Reine Kohlefasern werden in eine Polymerbasis eingebunden. Was wir also bisher im Rutenbausektor kennen, hat Ryobi auf Angelrollen übertragen und das Ergebnis ist genau so stimmig wie eine original Portion Ruhr-Pott Pommes „rot/weiß“.

Am Beispiel der 2000er Version möchte ich euch die Details erklären.

IMG_1861

Ab der 1000er Version verfügen alle Slams über das „Spring Load Anti Reverse System“. Beim Driftangeln ein leckeres Schmankerl, denn dadurch kann Schnur gegeben werden, ohne den Bügel zu öffnen. Durch Federspannung springt der Schalter der Rücklaufsperre immer wieder selbstständig auf „Gesperrt“.

IMG_1885

Die Schnurwicklung ist beim Bespulen der Rolle absolut hervorragend.

IMG_1881

Gewicht wurde an allen Ecken und Enden eingespart, aber ohne selbst geringste Stabilitätsverluste in Kauf zu nehmen. Ryobi ist bei der Slam keinerlei Kompromisse eingegangen.

IMG_1859

Das NCRT Material ist aber nicht nur robust, sondern zudem völlig korrosionsfrei. Was mich als Grobmotoriker auch beeindruckt ist die Schlagfestigkeit. Von der 500er bis zur 5000er Version hatte ich alle Rollen ein halbes Jahr im Dauereinsatz und selbst mir ist es nicht passiert, dass auch nur eine der Rollen irgendwo beschädigt ist.

Kommen wir nun zu der Laufruhe der Leichtgewichtsrocker. Ultralightwobbler, Gummifische beim Faulenzen oder Jiggen, fette Crankbaits oder Spinner. Jeglicher Köder läßt sich feinfühlig und jederzeit kontrolliert führen.

IMG_1533

Die Wurfweite ist Dank der tollen Schnurführung der pure Wahnsinn.

IMG_1506

Dass die Carbonbremse ryobitypisch wie geschmiert läuft und sich feinfühlig einstellen läßt, rundet den hochwertigen Gesamteindruck ab. Das Pünktchen auf dem I setzt abschließend der schicke EVA-Rollengriff. Gesamtpaket sitzt, paßt, wackelt nicht und hat keine Luft mehr nach oben. Absolut geiles Teil, welches der beliebten Quantum Smoke locker die Poleposition unter den modernen Leichtgewichtsrollen abnimmt.

IMG_1957

Abgemetert, Selters, Deutschland

Sollten Sie noch Fragen zu diesem Produkt haben, können Sie sich gerne mit dem Autor hier in Verbindung setzen.

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close